Wissenswertes zu Klebebändern

Grundsätzlich gilt: Für optimale Anwendung und Eigenschaften das Klebeband immer bei Raumtemperatur (mind. +10 °C) lagern und verarbeiten!

A) Hält Ihr Packband nicht auf dem Karton?
Kartons mit Testliner-Außendecken weisen eine schwer beklebbare Oberfläche auf. Lagern Sie das Packband im Karton (Schutz vor Verformung, frühzeitiger Alterung, Verschmutzung etc.), um die Eigenschaften zu erhalten. Überprüfen Sie die Abrolleinheiten bei den manuellen oder automatischen Abrollern bzw. Verschließmaschinen auf Verschmutzungen und Beschädigungen.

B) Reißt das Band während der Verarbeitung?
Öffnen Sie die Verpackung der Klebebänder nie mit einem Messer. Es besteht die Gefahr, dass die Rollenkanten beschädigt werden. Bereits bei kleinen Beschädigungen kann das Band bei der Verarbeitung reißen. Überprüfen Sie die Abrolleinheiten bei manuellen oder automatischen Abrollern bzw. Verschließmaschinen.

C) Öffnet sich der Karton nach dem Verschließen wieder?
Gerade bei mehrwelligen Kartonagen entsteht eine hohe Deckelklappenspannung. Wechseln Sie zu einem stärkeren Band, z. B. PVC-Band, einem 75 mm breiten Band oder ändern Sie Ihre Verschlusstechnik – verlängern Sie z. B. die seitlichen Verschlusslaschen oder verkleben Sie zusätzlich die Stirnseiten über die gesamte Länge. Benutzen Sie ggf. fadenverstärktes Packband oder wechseln Sie die Kartonqualität.

D) Hält das Packband nicht über die komplette Transportzeit am Karton?
Die Dauerbelastung auf das Packband ist zu groß, da z.B. das Packgut zu schwer ist. Überprüfen Sie die Verschlusstechnik (siehe C). Ist das Packgut auf dem Transport hohen klimatischen Schwankungen ausgesetzt, hat dies auch Auswirkungen auf das Packband bzw. seine Klebkraft. Verwenden Sie ein Klebeband mit Acrylatkleber, da dieser eine sehr gute Temperaturbeständigkeit aufweist.

 

Kleber
Naturkautschuk

 
 

Gesamtdicke
65 μ

 
 
 

Anwendung
schwer

 
 

Geräusch
leise

 
 
 
 

Zu den einzelnen Packbändern finden Sie Symbole, die Hinweise zu den jeweiligen Produkteigenschaften geben: Bitte beachten Sie bei den Piktogrammen insbesondere das Symbol zum Ladungsgewicht (leicht, mittel, schwer).

leicht: bis ca. 16 kg
mittel: ca. 16 – 36 kg
schwer: ab ca. 36 kg

 

Übersicht Klebebandtypen und ihre Grundeigenschaften

Aufgrund der unterschiedlichen Bedingungen (z. B. Kartonqualität, Temperatur, Anwendungsdauer) sollte das Klebeband für die jeweilige Anwendung getestet werden.

TrägermaterialKleberGeräuschVorteileAbrollverhaltengeeignet für Recycling-Kartongeeignet für Tiefkühlbereich*
PVCNaturkautschukleisegute Sofort- und Dauerhaftung, sehr reißfest, geringe
Dehnung, mit Filzstift beschriftbar
gleichmäßigjanein
PVC, geprägt**Naturkautschukleisegute Sofort- und Dauerhaftung, sehr reißfest, mit Filzstift
beschriftbar
gleichmäßigjanein
PPNaturkautschuklautgute Sofort- und Dauerhaftung, leicht abrollbarleichtjaja
PP, Low-NoiseNaturkautschukleisegute Sofort- und Dauerhaftung, leicht und leise abrollbargleichmäßigjanein
PP, Low-NoiseAcrylatleiseKleber ist sehr transparent, leise abrollbar, gute UV- und
Alterungsbeständigkeit
gleichmäßigbedingtnein
PPHotmelt***lauthohe Klebkraft auf Stahl, rückstandsfreie Entfernung von
Glasflächen, lösemittelfrei
sehr leichtjanein
Papier (Nassklebeband)WasserleiseVerbindet sich sehr gut mit dem Karton, hohe Reißfestigkeit
(auch bei Temperatur- und Klimaschwankungen);
besonders gute Haftung auf Recyclingkartons
gleichmäßigjaja
Papier (Packband)Naturkautschuklautgute Feuchtigkeits- und Witterungsbeständigkeit, gute
Sofort- und Dauerhaftung
gleichmäßigjanein

* nach Verarbeitung bei Raumtemperatur **mit geprägter Oberfläche ***synthetischer Kautschuk

 

Eine große Auswahl an Kleberbändern finden Sie in unserem Onlineshop.